SG Biberlehrpfad

WWF-Biberlehrpfad an der Thur bei Oberbüren/SG

Biberlehrpfad

Der WWF St. Gallen hat den Biber als Botschafter ausgewählt. Dieser sorgt dafür, dass Gewässer lebendig werden.

Durch die Revitalisierung von Bach- und Flussläufen können Lebensräume für Biber und zahlreiche andere, teils europaweit bedrohte Tier- und Pflanzenarten geschaffen werden. Darüber hinaus vernetzen naturnah gestaltete Gewässer auch die zerstreuten Biberpopulationen und ihre Lebensräume.

Besuchen Sie den WWF-Biberlehrpfad an der Thur zwischen Oberbüren und Niederbüren. Auf dem abwechslungsreichen Naturlehrpfad werden an zehn Stationen spannende Informationen über das grösste europäische Nagetier und seinen Lebensraum vermittelt. Interaktive Elemente erhöhen die Attraktivität des Pfads für Kinder und laden zum Beobachten und Entdecken ein. Mit Quizfragen wird das Wissen von Kindern und Erwachsenen spielerisch getestet und vertieft.

Start und Ende: Oberbüren Thurhofbrücke bis Niederbüren Holzbrücke
Länge:
4 km
Dauer: 
2-3 Stunden
Anreise:
Mit der Postauto-Linie Uzwil-Bischofszell (740) oder der Linie Gossau-Oberbüren-Niederbüren (153) bis zur Haltestelle Oberbüren Post oder Niederbüren Post (Distanz bis zum Lehrpfad je 800 m); mit der Linie Wil-Zuzwil-Uzwil (725) zur Haltestelle Oberbüren Werkhof (Distanz 200 m).
Besonderes:
Der Biberlehrpfad ist das ganze Jahr begehbar. Ab Tafel 4 ist der Pfad gut mit dem Velo befahrbar (5 Mittelland-Route & 95 Thur-Route).
Biberquiz: Hier gehts zum Biberquiz
Auskünfte und Führungen:
WWF St.Gallen, 071 221 72 30, info[at]wwfost.ch


Links

Hier finden Sie weitere Bilberlehrpfade des WWF in der Ostschweiz:

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print