Biodiversität macht Schule

Naturnahe und kinderfreundliche Pausenplätze

Hier finden Sie alle Informationen zum Projekt "Biodiversität macht Schule" -  ein Projekt von Bioterra, der Liechtensteinischen Gesellschaft für Umweltschutz (LGU) und den WWF Sektionen St. Gallen, Appenzell und Thurgau.

Worum geht es?

Die Schulumgebung kann ein faszinierender Begegnungsort für die Schülerinnen und Schüler mit der Natur sein. Wir möchten anhand von guten Beispielen aufzeigen, wie eine kind- und naturgerechte Umgebung aussehen kann und bieten interessierten Schulen eine Beratung durch Fachpersonen an. In unserer Informationsschrift erzählen wir Ihnen über die Hintergründe und stellen einige Pausen- und Spielplätze vor.

MEHR ERFAHREN

Wir gratulieren

36 Schulen und Kindergärten aus der Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein wurden in einer ersten Phase für ihre naturnahen und bewegungsfreundlichen Spiel- und Pausenplätze ausgezeichnet.

Wir freuen uns, diesen engagierten Bildungsträgern als Anerkennung eine Emaille-Auszeichnungstafel überreichen zu dürfen.

Die AUSGEZEICHNETEN

Zur Nachahmung empfohlen

Die Begleitgruppe des Projektes "Biodversität macht Schule" hat in der Ostschweiz und im Fürstentum Liechtenstein viele naturnahe Pausenplätze mit hohem pädagogischem Nutzen identifiziert, besucht und bewertet. Gehört zu Ihrem Schulhaus auch ein naturnaher und bewegungsfreundlicher Spiel- und Pausenplatz? Machen Sie den Test, in dem Sie den Bewertungsbogen ausfüllen und uns zukommen lassen.

MEHR ERFAHREN

Unser Angebot

Die ersten 50 Ostschweizer Schulen und Kindergärten, die sich für eine Umgestaltung ihrer Schulhausumgebung in einen naturnahen und bewegungsfreundlichen Spiel- und Pausenplatz interessieren, erhalten kostenlos eine zweistündige Beratung durch eine Naturgartenfirma aus der Region.

Auch nach dem Projektende werden wir mustergültige Schulhausumgebungen mit unserer beliebten Emaille-Tafel auszeichnen. Denn jeder zusätzliche, naturnahe und bewegungsfreundliche Pausenplatz ist wichtig: Für die Kinder und die Biodiversität.

GUTSCHEIN
 

Umsetzung

Ein Pausenplatz sollte mehr sein als ein funktionaler Parkplatz oder ein möblierter Spielplatz. Aus diesem Grund haben wir in einer grossen Recherche in den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, St. Gallen, Thurgau und im Fürstentum Liechtenstein Schulen gesucht, die über eine naturnahe und bewegungsfreundliche Schulhausumgebung verfügen. Im Herbst/Winter besuchten mehrere Expertenteams diese Bildungsträger und bewerteten ihre Spiel- und Pausenplätze nach einem vorgegebenen Raster (siehe auch Rubrik Auszeichnung). Die Schulen und Kindergärten, die auf mindestens 20 Punkte kommen, werden im Sommer 2021 für ihre vorbildlichen Pausen- und Spielplätze ausgezeichnet. In einem zweiten Schritt werden in diesem Spätsommer weitere Schulen- und Kindergärten eingeladen, ihre Umgebung zu naturnahen und bewegungsfreundlichen Spiel- und Pausenplätzen umzugestalten. Ende 2021 ist das Projekt abgeschlossen.

ZUM PROJEKTBESCHRIEB

Wer steht dahinter?

Das Projekt "Biodiversität macht Schule" wird von Bioterra, der Liechsteinischen Gesellschaft für Umweltschutz (LGU) und WWF Sektionen St. Gallen, Appenzell und Thurgau getragen. Es wird von den Kantonen St. Gallen und Thurgau, der Gartenbaufirma Winkler + Richard, der Gebra-Stiftung, der Ortsbürgergemeinde St. Gallen (Straubenzellfonds) und den Trägerorganisationen gefördert. Zum Projektteam gehören:

  • Markus Allemann, Naturgärten, Schönholzerswilen
  • Martin Arnold, Journalist
  • Ruth Winkler, Kindergärtnerin, Wängi
  • Alfred Brülisauer, Biologe, St. Gallen
  • Andreas Keckeis,  Eidg. Dipl. Ing. FH Landschaftsarchitekt, Matzingen
  • Markus Weissert, Neuropädiater, St. Gallen
  • Martin Zimmermann, WWF-Projektleiter Biodiversität, St. Gallen

Kontakt

Projektleitung:
BERATUNGSBÜRO ÖKOLOGIE + LANDSCHAFT
Alfred Brülisauer
Vogelherdstrasse 14
9300 Wittenbach
E-Mail: alfred.bruelisauernoSpam@outlook.noSpamcom
Telefon: 077 447 44 40

Projektkoordination: 
WWF REGIOBÜRO AR/AI, SG, TG
Martin Zimmermann
Postfach 2341
9001 St. Gallen
E-Mail: martin.zimmermannnoSpam@wwfost.noSpamch
Telefon: +41 71 221 72 30

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print