Elefant

Elefanten – Afrikas sanfte Riesen

Die Afrikanischen Elefanten sind die grössten, an Land lebenden Tiere der Welt. Elefantenbullen werden mehr als drei Meter hoch und wiegen bis zu 6 Tonnen. Ihre eindrucksvollen Stosszähne wachsen ein Leben lang und können etwa drei Meter lang werden.

Vor etwa hundert Jahren lebten mehrere Millionen Elefanten in Afrika. Derzeit sind es nur noch 415'000. Hauptgrund dafür ist die Wilderei. Wegen des Elfenbeins der Stosszähne werden jährlich tausende von Elefanten getötet. Zunehmend sind sie auch durch den Verlust von Lebensraum und die Klimaerwärmung bedroht.

Dieser Erlebnisbesuch behandelt die Riesen von Afrika. Nicht nur über ihre Grösse kann man staunen, sondern auch ihr Rüssel ist ein einzigartiges Körperteil. Zudem sind sie gefühlvolle Familientiere, haben ein sehr gutes Gedächtnis und sind wahre Überlebenskünstler in der Savanne, wo regelmässig Nahrung und Wasser knapp werden. Die Schülerinnen und Schüler erfahren ausserdem wie die Elefanten und andere Wildtiere geschützt werden können, z.B. indem man Schutzgebiete miteinander verbindet und Ranger ausbildet.

Stufe: Kindergarten bis Mittelstufe 

Der Erlebnisbesuch im Schulzimmer dauert drei Lektionen. Er richtet sich an Schulklassen aus den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, St.Gallen,Thurgau, Glarus und Schwyz. Für Klassen, die an einem WWF-Lauf oder am Pflästerliverkauf teilnehmen, ist der Besuch gratis. 

Natur im Schulzimmer

Anmeldung
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print