Klimaartikel Stadt St.Gallen

Ja zu einer klimaneutralen Stadt St.Gallen!

Worum geht's?

Die Klimakrise stellt eine der grössten Herausforderungen unserer Gesellschaft dar.  Aufgrund der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse des Weltklimarats hat der Bundesrat entschieden, die Klimaziele zu verschärfen: Ab dem Jahr 2050 soll die Schweiz unter dem Strich keine Treibhausgas-Emissionen mehr ausstossen. Der Bundesrat spricht hierbei von einer ausgeglichenen Emissionsbilanz von Netto-Null. Dieses Ziel will auch die Stadt St.Gallen mittragen. Das Stadtparlament hat darum am 19. November 2019 eine entsprechende Ergänzung der Gemeindeordnung beschlossen. Die Stadt St.Gallen ist als Energiestadt Gold prädestiniert, eine aktive Rolle bei der Bewältigung der Klimakrise einzunehmen. 

Am 27. September 2020 stimmt die Bevölkerung der Stadt St.Gallen über die Erweiterung der Gemeindeordnung ab:

Art. 3ter (neu)

Klimaschutz und Klimawandel 

1. Die Stadt verfolgt das Ziel, bis zum Jahr 2050 klimaneutral zu werden. Sie strebt bis dahin die vollständige Dekarbonisierung an und fördert darüber hinaus bei ihrer Tätigkeit weitere Massnahmen, die dem Schutz des Klimas dienen.

2. Die Stadt trifft geeignete Massnahmen, um den negativen Folgen des Klimawandels entgegenzuwirken.  


Das Komitee "Ja zum Klimaartikel" setzt sich zusammen aus folgenden Parteien und Verbänden:

Downloads

    .hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print