Der Grüne Zweig: PS Rüthi auf dem 1. Platz

27. August 2018

Sechs nominierte Kinder- und Jugendgruppen präsentierten am Freitagabend in der Lokremise in Wil ihre Projekte für den WWF-Umweltpreis «Der Grüne Zweig».

er alle zwei Jahre verliehene Umweltpreis «Der Grüne Zweig» zeichnete bereits zum dritten Mal Projekte von Kinder und Jugendlichen aus. Dieses Jahr bewarben sich über 30 Projektteams für den Preis. Alleine schon die Einladung zur Präsentation war deshalb für die sechs Eingeladenen ein Erfolg.

Die Jury war um ihre Arbeit nicht zu beneiden, musste sie doch aus den vielfältigen und teils witzigen Präsentationen die besten auswählen. Obenaus schwang schliesslich die Primarschule Rüthi mit ihrem «Lerngarten Bündt». Auf dem 2. Platz landete die Oberstufe Walenstadt. Sie sammelten, kategorisierten und entsorgten Müll am Walenseeufer. Bronze ging an die Primarschule Rheinau in Chur, wo sie sich für die Wild- und Honigbienen stark machen und z.B. selber imkern. Die folgenden Ränge belegten die 4. Klasse aus Niederteufen mit einem Hochbeetprojekt, der Kindergarten Loe 4 aus Chur mit einem Teichquiz und Schüler des SBW Talent Campus aus Kreuzlingen mit «Strom aus Pflanzen».

Alle nominierten Projekte finden Sie auf www.der-gruene-zweig.ch.

Der diesjährige Umweltpreis wird von der Genossenschaft Migros Ostschweiz, der Kinder- und Jugendförderung des Kantons St.Gallen, der Fachstelle für Kinder-, Jugend- und Familienfragen des Kantons Thurgau und der Abteilung Chancengleichheit des Kantons Appenzell Ausserrhoden unterstützt.

 

 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print