Erfolgreicher Saisonstart der WWF-Klima-Läufe

24. Mai 2019

Das Klima und das Schicksal der Eisbären bewegt wortwörtlich. An den WWF-Läufen in Jona, Wil und Wolfhalden starteten im Mai insgesamt über 1100 Kinder und Erwachsene für den arktischen Riesen. Weitere Läufe sind in Appenzell, Kreuzlingen, Speicher und St.Gallen geplant.

Den Eisbären schmilzt das Eis unter den Tatzen weg. Mit der Veränderung des Klimas wird ihr Lebensraum kleiner und kleiner. Der WWF setzt sich mit zahlreichen Projekten für den Klimaschutz und die Eisbären ein. Das kommt nicht nur den am stärksten bedrohten Tieren der Erde zugute, sondern auch unzähligen weiteren Tier- und Pflanzenarten sowie den Menschen.

An den Zweistundenläufen legten die Teilnehmenden hunderte von Kilometer für den Schutz des Klimas und der Eisbären zurück. Die Klassen setzten damit ein starkes Zeichen gegen die Klimakrise und unterstützen mit ihrem Einsatz die Klimaschutzprojekte des WWF.

Die nächsten WWF-Läufe für die Eisbären und das Klima finden an folgenden Orten und Daten statt:

Mi 12.06., 9 - 11 Uhr, Speicher
(mit Zauberkünstler Hannes vo Wald)

Fr 06.09., 9 - 11 Uhr, St.Gallen,
(mit Skicrossfahrer Marc Bischofberger

Mi 18.09., 9 - 11 Uhr, Appenzell

Mi 25.09., 9 - 11 Uhr, Kreuzlingen

 

mehr erfahren

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print