SG-AR-AI: St.Gallisch-Appenzellisches Komitee "Jagdgesetz NEIN" gegründet

06. Juni 2020

In St.Gallen und beiden Appenzell wurde ein breit aufgestelltes Komitee gegen die Jagdgesetz-Revision gegründet. Die Eidgenössische Vorlage kommt am 27. September zur Abstimmung.

PolitikerInnen aus Stadt- und Kantonsparlamenten, dem National- und Ständerat haben sich mit FörsterInnen, JägerInnen und Natur- und TierschützerInnen zu einer ungewöhnlichen Allianz zusammengeschlossen. Gemeinsam kämpfen die über 70 Personen und 10 Organisationen in St. Gallen und Appenzell gegen das Abschussgesetz, das am 27. September zur Abstimmung kommt. 

Für das  St.Gallisch-Appenzellische Komitee «NEIN zum missratenen Jagdgesetz» ist die Revision des Jagdgesetzes ein inakzeptabler Rückschritt beim Artenschutz: Während eine Anzahl gefährdeter Tiere weiterhin jagdbar bleiben, sollen geschützte Tierarten neu abgeschossen werden können, bevor überhaupt ein Schaden entstanden ist.  

>> zur Medienmitteilung

Dem Regional-Komitee St.Gallen-Appenzell beitreten:

>> Anmeldung für Einzelpersonen

>> Anmeldung für Organisationen, Vereine, Parteien

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print