WWF AR/AI - SG - TG

Für einen wilden und vielfältigen Osten

Die Ostschweizer WWF-Sektionen engagieren sich für den Natur- und Umweltschutz, den Erhalt unserer natürlichen Gewässer, den haushälterischen Umgang mit dem Boden und die Förderung erneuerbarer Energien.

Seit bald 50 Jahren sind die WWF-Sektionen Appenzell, St.Gallen und Thurgau Teil des weltweiten WWF-Netzwerks. Das gemeinsame Ziel der Ostschweizer WWF-Sektionen ist es, der Naturzerstörung Einhalt zu gebieten und eine Zukunft zu gestalten, in der Mensch und Natur im Einklang leben. Die Natur kann sich nicht selber wehren. Darum kämpfen wir für den Erhalt der Naturwerte Wert in der Ostschweiz und die Vernetzung von Lebensräumen, mit andern Worten: für einen wilden Osten. Dieses Ziel kann der WWF nicht alleine erreichen. Darum setzt er auf Partnerschaften aus Gesellschaft, Wirtschaft, Landwirtschaft und Politik. Denn: Nur mit vereinten Kräften können wir den grossen Herausforderungen begegnen.

WWF Appenzell

Der WWF Appenzell setzt sich mit seinen rund 2'000 Mitgliedern für eine nachhaltige Entwicklung in beiden Appenzell ein. Er bringt sich bei umweltpolitischen Fragestellungen ein und ergreift mit Rechtsmitteln Partei für die Natur. Mit verschiedenen Projekten - wie Natureinsätzen oder ökologischen Aufwertungen - leistet er einen Beitrag zur Förderung der Biodiversität.

WWF St.Gallen

Mit einem umfangreichen Programm begeistert der WWF St. Gallen Kinder und Erwachsene für die Wunder der Natur. Wenn Naturwerte in Gefahr sind, ergreift er mit Rechtsmitteln Partei für die Anliegen der Natur. Umweltrelevante Gesetzesvorlagen begleitet er mit fundierten Stellungnahmen und bringt auch Lösungsvorschläge durch seine Vertreter im Kantonsparlament ein. Umwelt- und Artenschutzprojekte runden das Portfolio des WWF St. Gallen ab.

WWF Thurgau

Der WWF Thurgau ist die erste und älteste Sektion des WWF Schweiz. Seit 1968 ist er im Einsatz für die Natur. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit legt er dabei auf die Umweltbildung, den Artenschutz und den Einsatz für eine lebendige Bodensee-Region. Das Engagement für den Biber prägt die Sektion seit ihrer Gründung. Die Arbeit des WWF wird im Kanton Thurgau von rund 5500 Mitgliedern getragen.

WWF-Regiobüro

Das WWF-Regiobüro AR/AI-SG-TG in St. Gallen ist die Drehscheibe, wo Projekte - zusammen mit den Sektionsvorständen - geplant, koordiniert und lanciert werden. Ein Team von Fachpersonen unterstützt die drei ehrenamtlich arbeitenden WWF-Vorstände in ihren Aufgaben. Dank der Unterstützung durch Freiwillige kann das Regiobüro-Team seine Aufgaben noch besser wahrnehmen. 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print