WWF-Läufe

Laufen für die Alpen, Gämsen und Schneehasen

Kaum ein Lebensraum in Europa ist so vielfältig wie die Alpen. Leider ist dieses Gebirge und seine Tier- und Pflanzenwelt stark bedroht. Mit den Ostschweizer WWF-Läufen 2016 setzen wir ein starkes Zeichen für den Erhalt dieser einzigartigen Landschaft.

Für Gämse, Schneehase und Co. wird das Leben in den Alpen immer schwieriger. Der Klimawandel und die fortschreitende Nutzung der Alpen schränkt ihren natürlichen Lebensraum zunehmend ein. Gletscher schmelzen, letzte freifliessende Gewässer werden verbaut und wichtige Rückzugsorte für Flora und Fauna durch menschliche Aktivitäten immer stärker genutzt. Doch es gibt Hoffnung! Mit Ihrer Teilnahme am Lauf unterstützen Sie die WWF-Alpenschutzprojekte. Diese setzen sich unter anderem für die Vernetzung alpiner Lebensräume und den Schutz der heimischen Arten ein. 

Schulklassen, Einzelläufer, Familien, Firmen

An den WWF-Läufen können alle teilnehmen: Schulen, Firmen- und Sportteams, Familien, Einzelläuferinnen und Einzelläufer, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ob sportlich oder ohne sportliche Ambitionen - jede und jeder kann etwas zum gemeinsamen Ziel beitragen.

 

St.Gallen, Sportanlage Kreuzbleiche (Schulen), Fr 09.09.16, 09.00 – 11.00 Uhr

St.Gallen, Sportanlage Kreuzbleiche (Nature Run & Walking Event), Sa 10.09.16, 09.30 – 11.30 Uhr

Kreuzlingen, Bodensee-Arena, Mi 28.09.16, 09.00 – 11.00 Uhr

So funktionierts            Jetzt Anmelden

  

DAs Duell

Der WWF-Geschäftsführer Martin Zimmermann, wandernd mit Hündin Zora, tritt am Nature Run zum 40-jährigen Jubiläum des WWF Appenzell und WWF St.Gallen gegen den Langstreckenläufer Tom Altenburger an.

Zum Duell

WWF-Lauf selbst gemacht

Sind die Laufdaten ungünstig oder möchten Sie lieber einen eigenen Lauf mit dem ganzen Schulhaus durchführen? Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen auch einen Teil unserer Lauf-Infrastruktur zur Verfügung (Vorlage Sponsorenliste, Start-Ziel-Banner, Startnummern, Läufer/-inne-Geschenke).

Zudem haben alle Teilnehmenden Anspruch auf einen unentgeltlichen Erlebnisbesuch.

Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bei uns: linda.mueller[at]wwfost.ch oder Tel. 071 221 72 30

Was passiert mit dem Ertrag?

In den Alpen leben 30'000 Tier- und 13'000 Pflanzenarten. Ohne sie ist die weltweite Biodiversität in Gefahr. Der Ertrag der Ostschweizer WWF-Läufe 2016 fliesst in die Alpenraumprogramme des WWF.

WWF-Erlebnisbesuche

Mit einer Teilnahme am WWF-Lauf profitieren Sie und Ihre Klasse von einem kostenlosen WWF-Erlebnisbesuch.

Rückblick

Einige Impressionen der vergangenen WWF-Läufe finden Sie hier: 

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print